Genusstraining

 

Ausbildung zum Genusstrainer

für Mitarbeiter im Psycho-Bereich

KLICK!

 

Seminar

"Genießen lernen im Genusstraining"

für Ernährungs-Experten

KLICK!

 

Genusstraining im Rahmen von Psychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik

 Genießen lernen zur Therapie und Prävention der psychischen Gesundheit!

  • Sie leiten eine Genussgruppe oder haben es vor?

  • Sie hätten gerne eine genaue Anleitung, wie Sie in der Genussgruppe vorgehen können?

  • Sie brauchen neue Genuss-Methoden für mehr Abwechslung und Flexibilität in Ihrer Gruppe?

  • Sie möchten mehr Hintergrundwissen zur euthymen Therapie?

  • Sie wollen Ihre Kursteilnehmer vom Genießen lernen begeistern?

 

Da hab ich was für Sie:

(auch als Inhouse-Training in der Rehaklink eine feine Sache wink)

 

Ausbildung zum Genusstrainer - für die Psychobranche

Euthymes Behandlungsverfahren zur Förderung der psychischen Gesundheit

Echte Genießer wissen, was Ihrer Seele gut tut. Denn sie verfügen über eine wichtige Ressource für ihre Gesundheit, die Genussfähigkeit. Damit sind sie in der glücklichen Lage, selbst für ange­nehme Gefühle und innere Balance zu sorgen. Wer mit gutem Gewissen genießt, lebt zufriede­ner und ändert sich leichter. Unbewusste Genussverbote, Stress oder psychische Erkrankungen versperren aber vielen Menschen den Zugang zu positiven Emotionen. Für sie ist ein Genusstraining ideal, denn Genießen kann man lernen und immer gut gebrauchen.

Ziel der Ausbildung ist es, dass Sie in Gruppen und Einzelsitzungen ein für Sie passendes Ge­nusstraining durchführen können. Sie lernen, wie Sie Klienten richtig anleiten, eine genuss­freundliche Einstellung zu entwickeln, die Sinne bewusst zu nutzen, und ihre individuellen Genüsse zu entdecken. Alle Genuss-Methoden erleben Sie hautnah mit, das schärft den Blick für das Wesentliche. Mit dem ausführlichen Kursmanual und vielen Tipps für die Praxis sind Sie bestens ausgestattet, das Thema Genuss lustvoll und gewinnbringend in die Welt zu tragen.

Inhalte der Ausbildung zum Genusstrainer:  

  • Strukturierung der einzelnen Module und Ablauf des gesamten Trainings 
  • Der Nutzen von Genussfähigkeit für Gesundheit, Motivation und Verhaltensänderung
  • Wirkfaktoren und Besonderheiten bei ausgewählten psychischen Krankheiten 
  • Lernschritte und Etappenziele auf dem Weg zum glücklichen Genießer 
  • Genussverbote behutsam in erlaubtes Wohlbefinden umwandeln 
  • Verhaltenstherapeutische und lösungsorientierte Methoden zur Schulung der Lebensgenüsse
  • Genussfähigkeit fördern in Gruppen, Einzelsitzungen, Vorträgen und bei Genussevents
  • Achtsam die Sinne erforschen: Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken im Detail
  • Geeignete Materialien für die Schulung der Sinne zusammenstellen
  • Transfer in die eigene Praxis

...selbstverständlich erhalten Sie am Ende der Ausbildung ein Tip-Top-Zertifikat!

Für wen?
Das Seminar wendet sich an Krankenschwestern und -pfleger, Ergotherapeuten, Sozialarbeiter, Psychologen und andere Profis in ambulanten und stationären Einrichtungen für Psychosomatik, Psychiatrie, Psychotherapie oder Schmerztherapie, die eine Genussgruppe leiten oder es vorhaben sowie an Trainer, Coaches oder Kursleiter für Entspannung, Stressbewältigung und psychische Gesundheit (maximal 12 Teilnehmer)

Wann und Wo?
Freitag, 11. Mai, 10.00-18.00 Uhr, Samstag, 12. Mai, 09.00-17.00 Uhr, Sonntag, 13. Mai 2018, 09.00-16.00 Uhr (insgesamt 22 UE) in Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64

Wie viel?
596 Euro (inkl. MwSt.) inkl. Kursleitermanual und Pausenverpflegung

Wer macht's?
Jutta Kamensky, Gesundheitswissenschaftlerin (MPH) und Genusstherapeutin
Trainerin und Lehrbeauftragte für Medizinische und Gesundheits-Psychologie

Ausbildung zum Genusstrainer: Jetzt bequem online buchen

Anmeldung (PDF download)

 

oder gleich jetzt noch im Oktober 2017:

Teilnehmerzahl: maximal 12  

Termin: 12. bis 14. Oktober 2017

Zeit: Donnerstag: 10.00 bis 18.00 Uhr, Freitag: 09.00 bis 17.00 Uhr und Samstag: 09.00 bis 16.00 Uhr (insgesamt 22 UE)  

Ort: Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64

Preis: € 596 (inkl. MwSt.) inkl. Kursleitermanual und Kaffeepausenverpflegung  

Wer macht’s?
Jutta Kamensky, Diplom-Oecotrophologin, Gesundheitswissenschaftlerin (MPH) Genusstherapeutin, Trainerin und Lehrbeauftragte für Medizinische und Gesundheits-Psychologie

Ausbildung zum Genusstrainer: Jetzt bequem online buchen

Anmeldung (PDF download)

 

oder im Oktober 2018:

Teilnehmerzahl: maximal 12  

Termin: 11. bis 13. Oktober 2017

Zeit: Donnerstag: 10.00 - 18.00 Uhr, Freitag: 09.00 - 17.00 Uhr und Samstag: 09.00 - 16.00 Uhr (insgesamt 22 UE)  

Ort: Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64

Preis: € 596 (inkl. MwSt.) inkl. Kursleitermanual und Kaffeepausenverpflegung  

Wer macht’s?
Jutta Kamensky, Diplom-Oecotrophologin, Gesundheitswissenschaftlerin (MPH) Genusstherapeutin, Trainerin und Lehrbeauftragte für Medizinische und Gesundheits-Psychologie

Ausbildung zum Genusstrainer: Jetzt bequem online buchen

Anmeldung (PDF download)

 

 


 

Genusstraining im Rahmen der Ernährungsberatung und -therapie

Genießen lernen für ein entspanntes Essverhalten!

  • Sie möchten Ihre Klienten dabei unterstützen, eine selbstfürsorgliche und genussfreundliche Haltung - auch über die Mahlzeit hinaus - einzunehmen?

  • Sie haben Lust darauf, bewusstes Essverhalten nachhaltig und über die Schulung der Sinne zu vermitteln?
  • Sie leiten Kurse zur Gewichtsreduktion oder zur Bewältigung von emotionalem Essen und/oder Ess-Störungen und bräuchten mehr psychologisches Handwerkszeug?

  • Sie hätten gerne eine genaue Anleitung, wie Sie bei einem Genusstraining in der Ernährungsberatung und -therapie vorgehen können?

  • Sie freuen sich über eine umfangreiche Sammlung gut erprobter Genuss-Methoden zur Verfeinerung des Riech-, Tast-, Seh-, Hör- und Geschmackssinns?

  • Sie wollen selbst wieder mehr Genussmomente in Ihren Alltag einbauen, spüren, was Ihrer Seele gut tut und schöne Augenblicke so richtig auskosten?

 

Da hab ich was für Sie als Ernährungsberater:

Genießen lernen im Genusstraining  

…und Klienten müssen nie mehr dauernd essen - nur um sich bei Laune zu halten!

Viele Klienten essen bei Seelenhunger, im Stress oder gegen die Müdigkeit. Dabei wären Freumo­mente, Entspannung und Schlaf doch weitaus wirksamere Mittel. Genuss erlauben sie sich aber nicht oder sie haben es verlernt, sich etwas Gu­tes zu tun. Da futtert man die negativen Gefühle lieber schnell zu und macht damit alles noch viel schlimmer.

Typische Fälle von mangelnder Selbstfürsorge. Wer sich selbst nicht wertschätzt, wofür sollte der sich gesünder ernähren? Essverhalten ändern klappt aber auf Dauer nur, wenn es dem Klienten wichtig ist, und Essen nicht die einzige Quelle für gute Gefühle und Stimmungsausgleich bleibt.
 
Bieten Sie ein Genusstraining an!
Dort lernen Ihre Klienten mehr Selbstfürsorge und entdecken, was ihnen statt Essen auch noch gut tut. Bei Genießern fallen Ihre Ernährungsinfos sicherer auf fruchtbaren Boden. Das bringt allen mehr Spaß und Ihnen garantiert genüssliche Ergebnisse.

Die Inhalte:

Sie erhalten und erleben vielfach erprobte Genuss-Übungen, die Sie eins zu eins in Ihre Kurse übernehmen können und viele Tipps, wie Sie Ihren Klienten das Genießen näher bringen:

  • Wie geht genießen lernen, wie läuft ein Genusstraining ab, was sind die Ziele und einzel­nen Lernschritte? Wie erhalten Klienten wieder Zugang zu ihren Bedürfnissen und guten Gefühlen, und wie verwandeln sie Genussverbote in die Erlaubnis zum Genuss?
  • Sinne schulen: Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und Hören im Detail erkunden. Passende Materialien für die Übungen finden, richtig präsentieren und Klienten das Genie­ßen im Alltag schmackhaft machen. Achtung: Genießen lernen ist mehr als die Schoko­ladenübung und nicht: Äpfel am Duft und Gemüse im Tastsäckchen erraten!
  • Gute Gefühle für die sichere Verhaltensänderung nutzen: Essfrei mit Stress und negativen Gefühlen umgehen und Essanfälle besser kontrollieren. Wie Genussmomente die Willenskraft stärken und die langfristige Motivation für bewusstes Essen erhalten.

Für wen?
Ernährungsberater u. Ernährungstherapeuten (z.B. Diätassistenten, Diätologen, Bachelor, Master und Diplom-Oecotrophologen u. -Ernährungswissenschaftler u.a.), Ernährungsmediziner sowie Trainer/Coaches im Gesundheits- und Sozialwesen und in der Gesundheitsförderung (maximal 12 Teilnehmer)

Wann und Wo?
Donnerstag, 26 April, 10.00 bis 18.00 Uhr und Freitag, 27. April 2018, 09.00 bis 15.00 Uhr (insgesamt 16 UE) in Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64

Wie viel?
298 Euro (inkl. MwSt.), inkl. Kaffeepausen-Verpflegung und praktischen Seminarunterlagen

Wer macht’s?
Jutta Kamensky, Diplom-Oecotrophologin und Gesundheitswissenschaftlerin (MPH),
Ausbilderin für Ernährungs- und Gesundheitspsychologie und Beratungskompetenz

Genießen lernen im Genusstraining: Jetzt bequem online buchen

Anmeldung (PDF download)